Lüner SV

153045607590

Westfalia Herne

MinKommentar
93.Der Ticker endet somit. Allen noch einen schönen Sonntag.
92.Das Topspiel endet torlos. Herne kann besser mit dem Punkt als Lünen, da sie aufgrund des Patzers von Konkurrent Holzwickede ihren Abstand ausbauen.
90.Abpfiff

90.Gelb für Klein von Westfalia Herne
84.Gelb für Hegngi von Lüner SV
84.Wechsel bei Lüner SV
raus: Kusakci
rein: Hegngi
82.Gelb für Steuke von Westfalia Herne
81.Der muss sitzen. Onucka läuft unbedrängt auf das Lüner Tor und setzt die Kugel neben Pfosten.
77.Wechsel bei Westfalia Herne
raus: Ferati
rein: 26
71.Tumulte an der Seitenlinie. Der ausgewechselte Ekici legt sich mit der Herner Bank kan. Der Linienrichter spricht ein klares Wort.
70.Lünen kann sich aus der Herner Umklammerung befreien. Und hatte einige gute Ansätze.
63.Beinahe zu Führung für den LSV. Der Kleinste kommt zum Kopfball. Ribeiro schlich sich vom Strafraum an und kam zum Flugkopfball. Doch dein Versuch setzte er neben den Kasten.
62.Wechsel bei Lüner SV
raus: Pfennigstorf
rein: Erdogan
62.Wechsel bei Westfalia Herne
raus: Rößler
rein: Klein
58.Herne drückt Lünen in die eigene Hälfte. Lediglich einmal konnte sich der LSV befreien. Doch Adamczok konnte den Ball nicht kontrollieren.
53.Bitter für Lünen. Kapitän Ekici kann nicht mehr weitermachen. Für ihn kommt Adamczok
52.Wechsel bei Lüner SV
raus: Ekici
rein: Adamczok
46.Gelb für Drees von Lüner SV
46.Anstoß zweite Halbzeit

47.Eine ausgeglichen Begegnung. Beide Teams konnten sich eine einige Möglichkeiten rausspielen. Lünen kombiniert sich stark in den Strafraum, doch der Abschluss ist meist zu schwach und unpräzise. Herne tut sich schwer und operiert mit langen Diagonalpässen. Zwei Hochkarätiger ließ die Knappmann-Elf liegen.
46.Was für eine Chance für Herne. Onucka, der plötzlich komplett frei am Fünfer steht, köpft die Kugel knapp am Kasten vorbei. Im Anschluss pfeift der Schiedsrichter zur Halbzeit.
45.Halbzeit
37.Bekanntes Muster. Langer Ball der Herner Hintermannschaft. Trisic kann sich gegen gleich drei Lüner behaupten. Der Winkel war aber zu spitz.
29.Nun Herne mit seiner ersten eindeutigen Abschlussaktion. Nach der Ecke köpft Klaas nur knapp am Tor vorbei. Durchpusten bei Lünen.
27.Wechsel bei Westfalia Herne
raus: Ramsey
rein: Steuke
21.Die nächste hochkarätigen Chancen für Lünen. Nach einer klasse Kombination schließt Ekici ab - zu ungenau. Königs hält. Die direkte Ecke wird ebenfalls brandgefährlich. Ein Herner rettet auf der Linie.
17.Eine ausgegliche und sehr umkämpfte Partie. Beide Teams neutralisieren sich gegenseitig.
9.Gelb für Ramsey von Westfalia Herne
5.Erstes echtes Ausrufezeichen. Lünen schaltet schnell über Pfenningstorf Ribeiro und Sekulic, der den Ball im zweiten Versuch aufs Tor bringt. Klasse Flugeinlage von Königs.
1.Der Ball ist freigegeben. Das Spiel läuft.
Anstoß
0

Die Aufstellung sind da.
0

Herrliches Fußballwetter! Die Kampfbahn Schwansbell ist bereit. Die Teams machen sich warm.
0 Der LSV ist daheim eine Macht: 7 Siege, 1 Remis, zwei Niederlagen. Aber: Ausgerechnet die beiden letzten Heimspiele wurden verloren.
0 Besondere Spiele erfordern besondere Maßnahmen, dachte sich 'Knappi' und quartierte sein Team auf seine Kosten in einem Dortmunder Hotel ein. "Es ist wichtig, sich optimal auf entscheidende Spiele vorzubereiten." Mehr unter: http://www.reviersport.de/348436---westfalia-herne-schluesselspiel-schwansbell.html
0

"Da haben wir sehr unglücklich verloren. Da ging es hoch her. So ein Spiel erwarte ich am Sonntag auch. Wir können am Sonntag gegen Herne gewinnen. Wenn wir das Gesicht der letzten 25 Minuten gegen Neheim zeigen."

Mario Plechaty
0 Im Hinspiel verlor Lünen kurz vor Schluss mit 1:2. Dazu sahen Fabian Pfennigstorf und Engin Cömert Rote Karten. Auch diesmal wird es hoch hergehen, weiß LSV-Trainer Plechaty
0

"Lünen ist ein brutal starker Gegner. Wir können Lünen aus dem Aufstiegsrennen schießen."

SCW-Trainer Knappmann
0 Mit einem Sieg könnte sich die Westfalia den direkten Konkurrenten vom Leib halten. Mit dann zehn Zählerr Rückstand wäre der LSV wohl raus aus dem Titelrennen.
0 Hernes Bilanz: zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage. Zuletzt wehrte sich Knappmann gegen die Vorwürfe, sein Team spiele Rumpfelfußball. Der Rasen im Stadion am Schloss Strünkede ließe keinen Kombinationsfußball zu, so sein Konter.
0 Beide sind eher durchwachsen in das Jahr 2017 gestartet: Lünen hat drei der vier Partien verloren und ist dem ensprechende nun sieben Zähler hinter dem Spitzenreiter.
0 Herzlich willkommen aus Lünen, wo das Topspiel der Westfalenliga 2 steigt. Der Lüner SV (4.) empfängt den Spitzenreiter Westfalia Herne.

Lüner SV

Bank
Josch, Rosenkranz, Erdogan, Hegngi, Jashanica, Adamczok
Wechsel
Hegngi Kusakci(84.)
Erdogan Pfennigstorf(62.)
Adamczok Ekici(52.)
Karten
Hegngi(84.)
Drees(46.)

Westfalia Herne

Bank
Holewa, Streit, Klein, Gies, Steuke, Haar, Rieker
Wechsel
26 Ferati(77.)
Klein Rößler(62.)
Steuke Ramsey(27.)
Karten
Klein(90.)
Steuke(82.)
Ramsey(9.)

Sonntag, 26. März 2017, 15:00 Uhr

Stadion: Kampfbahn Schwansbell

Schiedsrichter: Julius Bussemeier

Zuschauer: 560