MinKommentar
90.Die Antwort lautet Nein! Es bleibt beim 2:2. Damit verabschieden wir uns für heute aus Speldorf und melden uns später mit dem Spielbericht.
90.Abpfiff

88.Regulär sind hier noch zwei Minuten zu gehen. Gelingt hier einer Mannschaft noch der Lucky-Punch?
87.Kuriose Situation: Nach einem Abschluss der Speldorfer, fordern die Hausherren Ecke, doch Assistent Hilbertz zeigt nichts an. Es gibt Abstoß, dachten alle. Doch nach einigen Sekunden gibt Schiedsrichter Lechtenberg die Ecke doch.
85.Letzter Wechsel auch bei den Gästen.
85.Wechsel bei VfB Speldorf
raus: Mambasa
rein: Jansen
85.Der eingewechselte Heckhoff sieht für sein taktisches Foul gelb.
84.Gelb für Heckhoff von VfB Speldorf
83.Wechsel bei FSV Vohwinkel
raus: Kanahashi
rein: Terada
83.Auch de Ecke sorgt für ein Raunen bei den Zuschauern. Sie fliegt durch den kompletten Strafraum der Gäste, allerdings kommt kein Spieler an den Ball heran.
82.Was ein Abschluss der Speldorfer. Der gerade eingewechselte Heckhoff zieht aus gut 20 Metern von der rechten Außenbahn ab. Den strammen Schuss kann Karagiannis im letzten Moment noch gegen die Latte und dann zur Ecke klären.
81.Taktisches Foul des Wuppertalers auf Höhe der Mittellinie, wofür es folgerichtig gelb gibt.
80.Gelb für Mambasa von FSV Vohwinkel
78.Doppelwechsel bei den Hausherren. Damit hat Christian Mikolajczak sein Wechselkontingent voll ausgeschöpft.
77.Wechsel bei VfB Speldorf
raus: Hotoglu
rein: Heckhoff
77.Wechsel bei VfB Speldorf
raus: Terwiel
rein: Conti
75.Es läuft bereits die Schlussviertelstunde. Gelingt hier einer der Mannschaften noch der Siegtreffer?
70.Genau so ist es. Die beiden Ausgleichsschützen Esad Morina (Speldorf) und Frederic Lühr (Vohwinkel) gehen raus.
69.Wechsel bei FSV Vohwinkel
raus: Frederic Lühr
rein: Seemann
69.Wechsel bei VfB Speldorf
raus: Morina
rein: Armen
68.Auch die Gäste werden wohl wechseln, um für einen neuen Impuls zu sorgen.
67.Wie reagiert der VFB auf den Ausgleich? Es deutet sich ein erster Spielerwechsel bei den Mühlheimern an.
64.Fast wäre den Gästen das gelungen, was den Speldorfern in Durchgang eins gelang: Das Spiel in kürzester Zeit zu drehen. Der Schuss von Zupo von der linken Seite überraschte den Speldorfer Torwart, so dass dieser den Ball nur im letzten Moment von der Linie kratzen kann. Im Anschluss kommt dann Torschütze Lühr an den Ball, der diesen nur Zentimeter am Winkel vorbei zirkelt. Die Speldorfer müssen nun mehr für eigenes Spiel tun.
62.Da ist der Ausgleich der Gäste. Frederic Lühr wird klasse durch die Schnittstelle geschickt und kann frei vor Torwart Gröger zum 2:2 einschieben.
61.Tor für FSV Vohwinkel (2:2)
Torschütze: Frederic Lühr
58.Die Gäste machen nun mehr, wollen zum Ausgleich kommen. Aktuell passieren dafür aber noch zu viele technische Fehler im Spielaufbau
55.Jetzt mal Kanahashi. Der quirlige Mittelfeldspieler zieht aus gut 20 Metern Torentfernung aus zentraler Position ab. Der Schuss landet jedoch direkt in den Armen von Gröger. Kein Problem für den Speldorfer Schlussmann.
51.Aktuell gibt es wieder Chancen auf beiden Seiten. Richtige Torgefahr geht davon allerdings nicht aus. Weiter 2:1 für den VFB!
47.Dennis Terwiel war mit der Entscheidung des Schiedsrichtergespanns wohl nicht ganz einverstanden. Für sein reklamieren gibt es von Sciedsrichter Lechtenberg gelb!
46.Gelb für Terwiel von VfB Speldorf
46.Weiter gehts und direkt das 3:1 für den VFB. Dachten jednfalls die Zuschauer, doch Assistent Sven Heinrichs hebt nach dem Zuspiel von Terwiel auf Morina die Fahne. Abseits!
46.Anstoß zweite Halbzeit

45.Doch erstmal müssen spielende Kinder vom Spielfeld geholt werden. Vohwinkel-Kapitän Benjamin Cansiz löst das jedoch äußerst souverän.
45.Die Mannschaften sind zurück aus der Kabine. Gleich gehts weiter mit der zweiten Halbzeit.
45.Nach einem furiosen Offensivspektakel in der Anfangsviertelstunde mit zwei Ecken auf beiden Seiten, hat sich die Partie mehr und mehr im Mittelfeld neutralisiert. Torchanchen waren bis zur Führung der Gäste in der 39.Spielminute absolute Mangelware. Dann ging jedoch das vier Minuten Spektakel los. Erst trifft Cakoli nach einer Ecke zur Führung für die Gäste. Nach dem Wiederanstoß trifft Morina mit Hilfe des Innenpfosten zum nicht unverdienten Ausgleich (41.). Nur zwei Minuten später dreht der VFB das Spiel furios durch Abdul Rahman Yussif auf 2:1 für die Mühlheimer. Die letzten sechs Minuten der ersten Halbzeit machen definitiv Lust auf mehr. Geht das Spiel in Durchgang zwei ähnlich spektakulär weiter?
45.Die Antwort lautet: Nein! Schiedsrichter Lechtenberg pfeifft pünktlich ab.
45.Halbzeit
44.Noch eine Minute bis zur Halbzeit. Gleicht Vohwinkel noch aus und sorgt für noch mehr Spektakel?
44.Was ein Spiel!!! Erst gerät der VFB in Rückstand, dann dreht die Mannschaft von Trainer Mikolajczak das Spiel binnen zwei Minuten!
43.Tor für VfB Speldorf (2:1)
Torschütze: Yussif
42.Die direkte Antwort der Hausherren. Nach einem Angriff über die rechte Seite, bekommt Esad Morina den Ball in der Mitte. Mit freundlicher Unterstützung des linken Innenpfosten trifft er zum Ausgleich.
41.Tor für VfB Speldorf (1:1)
Torschütze: Morina
40.Wie geht der VFB mit dem Rückstand um?
39.Ecke für den FSV! Abwehrspieler Eliot Cakoli steigt am höchsten und netzt zur 1:0 Führung für die Gäste ein.
39.Tor für FSV Vohwinkel (0:1)
Torschütze: Cakolli
36.Der anfängliche Offensivdrang der Speldorfer ist mittlerweile verflogen.
36.Vohwinkel-Torwart Karagiannis ist gerade nahezu beschäftigungslos.
32.Jetzt wäre fast mal wieder gefährlich geworden. Absprechungsfehler zwischen VFB-Kapitän Bartmann und seinem Torwart. Fast wäre der heraneilende FSV-Stürmer Terada an den Ball gekommen. Im letzten Moment kann Torwart Gröger den Ball aber doch noch ins Seitenaus klären.
30.Die Partie neutralisiert sich mehr und mehr im Mittelfeld. Gefährliche Torchancen sind aktuell Mangelware. Zeit für einige Besucher sich mit einer Bratwurst zu stärken.
27.Guter Angriff der Gäste. Shun Terada sprintet mit Ball am Fuß in Richtung des Speldorfer Tores. Sein Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei, allerdings wäre VFB-Torwart Gröger auch zur Stelle gewesen.
22.Speldorf-Trainer Christian Mikolajczak ist außer sich. Nach einem Zweikampf im Mittelfeld bleibt ein VFB-Spieler schreiend am Boden liegen. Für Schiedsricter Lechtenberg jedoch kein Foul. Somit läuft die Partie zum Unverständnis des Speldorfer Trainers weiter.
20.Der anschließende Freistoß wird lang ausgeführt. Erreichen tut der Ball niemanden. Somit gibt es Abstoß vom Tor der Mühlheimer.
19.Erste Verwarnung in der Partie. Nachdem VFB-Kapitän Philipp Bartmann, Gegenspieler Shun Terada auf den Fuß steigt, gibt es gelb für den langen Verteidiger.
18.Gelb für Bartmann von VfB Speldorf
16.Die erste Viertelstunde ist um. Es entwickelt sich das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Die Partie geht rauf und runter. Chancen gibt es auf beiden Seiten, wobei die dickeren bislang der VFB Speldorf hatte
15.Was für eine Ecke. Timm schaltet schnell und führt die Ecke kurz aus. Andre Panz flankt den Ball in die Mitte, doch keiner geht zum Ball, so dass dieser erst richtig gefährlich für FSV-Torwart Karagiannis wird. Glanzparade des Vohwinkeler Schlussmann.
13.Erneut ein Angriff der Speldorfer über die rechte Seite. Yussif will den Ball in die Mitte spielen, doch da ist ein Wuppertaler Abwehrspieler zur Stelle und klärt den Ball auf Kosten des dritten Eckballs für den VFB.
11.Fast die Führung für die Hausherren! Verteidiger Maciej Szewczyk kommt völlig unbedrengt zum Kopfball. Der Ball geht um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei. Glück für den FSV!
10.Und wieder ein Angriff der Speldorfer. Erneut gibt es Ecke.
8.Dieser bringt jedoch nichts ein! Abstoß für den FSV!
7.Im direkten Gegenzug ist Dennis Terwiel allein auf weiter Flur. Trotzdem holt er gegen zwei Gegenspieler den ersten Eckball für seine Mannschaft heraus.
5.Die Gäste kommen per Kopf zum Abschluss, jedoch geht der Ball zwei, drei Meter über das Tor von Kai Gröger. Keine Gefahr für den VFB!
4.Diese wird von den Speldorfern auf Kosten des nächsten Eckballs geklärt.
3.Die Gäste kombinieren sich gut nach vorne. Nach dem Torabschluss gibt es den ersten Eckball für die Wuppertaler.
1.Ein Zuschauer auf der Tribüne sorgt gleich mal für Erheiterung unter den Zuschauern. Nachdem Assistent Sven Heinrichs beim ersten Speldorfer Angriff vollkommen zu Recht auf Abseits entschieden hat, rief der Zuschauer dem Linienrichter zu: "Pass schön auf, sonst gibt es Ärger." Auch der Assistent muss schmunzeln.
Anstoß
0 Die Mannschaft von Trainer Marc Bach wird im ersten Durchgang von rechts nach links spielen.
0 Vohwinkel wird anstoßen.
0 Die Mannschaften werden vom Schiedsrichtergespann aufs Feld geführt. Durch die Lautsprecher ertönt die Vereinshymne des VFB.
0 Es deutet sich somit ein hoch spannendes Oberliga-Duell auf Augenhöhe an. Können die Mannschaften die Erwartungen erfüllen? In fünf Minuten geht es los
0 Vohwinkel, die auch vor zwei Wochen ihr Spiel bei Turu Düsseldorf verloren (4:3), steht heute unter enormem Druck. Punkten die Wuppertaler auch heute nicht, sind die Abstiegsplätze nah.
0 Während Vohwinkel letzte Woche zu Hause 0:3 Tabellenführer SV Straelen unterlag, feierten die Speldorfer einen 2:0 Auswärtssieg beim abstiegsbedrohten VFB Hilden. Big-Points im Kampf um den Klassenerhalt!
0 Schiedsrichter der heutigen Partie ist Marco Lechtenberg. Assistiert wird er von Sven Heinrichs und Sven Hilbertz
0

Hier die Aufstellungen beider Mannschaften.
0 Passend zum Wetter werden die Zuschauer mit dem Sommerhit Despacito von Luis Fonsi eingeheizt. Auch wenn der Song nur aus der Box kommt, sorgt er für gute Stimmung auf der Tribüne.
0 Hallo und herzlich Willkommen aus Speldorf. Bei hochsommerlichen 25 Grad empfängt der VFB Speldorf heute den direkten Konkurrenten FSV Vohwinkel. Die Speldorfer stehen mit elf Zählern nach zehn Spieltagen auf Rang 13 in der Tabelle. Einen Punkt mehr im Gepäck haben die Gäste aus Wuppertal, die aktuell auf Platz Zwölf der Tabelle stehen. Bei einem Heimsieg würden die Mühlheimer in der Tabelle vorbeiziehen.

VfB Speldorf

Bank
Offhaus, Armen, Conti, Rölver, Ouedraogo, Heckhoff, E. Dialundama
Wechsel
Jansen Mambasa(85.)
Heckhoff Hotoglu(77.)
Conti Terwiel(77.)
Armen Morina(69.)
Karten
Heckhoff(84.)
Terwiel(46.)
Bartmann(18.)

FSV Vohwinkel

Bank
Pascal Peinecke, Kostikidis, Seemann, Wirtz, Terada, Lyttek, Winter, Jansen
Wechsel
Terada Kanahashi(83.)
Seemann Frederic Lühr(69.)
Karten
Mambasa(80.)

Sonntag, 15. Oktober 2017, 15:00 Uhr

Stadion: Sportplatz Speldorf

Schiedsrichter: Marco Lechtenberg

Zuschauerzahl folgt