MinKommentar
0 Damit verabschieden wir uns aus Herne und wünschen noch einen schönen (und hoffentlich sonnigen) Sonntag!
0 Das war der Abpfiff. Kaan-Marienborn festigt die Tabellenführung und gewinnt mit 4:1 in der Mondpalast-Arena Herne. Die Westfalia agierte heute nur die ersten 20 Minuten auf Augenhöhe und darf am Ende froh sein, nicht noch das fünfte Gegentor gefangen zu haben.
90.Abpfiff

88.Die letzten Minuten laufen. Wir lehnen uns mal weit aus dem Fenster und sagen: der Sieger steht hier fest.
86.Wechsel bei 1. FC Kaan-Marienborn
raus: Burak Gencal
rein: Varli
85.In Punkto Leidenschaft und Einsatz kann man den Hausherren auch in den letzten Minuten des Spiels nicht viel vorwerfen. Die Spieler von Christian Knappmann haben größtenteils mit sich selbst zu kämpfen. Immer wieder schleichen sich Fehlpässe und Stoppfehler ins Aufbauspiel ein.
81.Gelb für Waldrich von 1. FC Kaan-Marienborn
81.Auch trotz 4:1-Führung stehen die Gäste hier noch ziemlich hoch und offensiv.
80.Wechsel bei 1. FC Kaan-Marienborn
raus: Scheld
rein: Balijaj
76.Der Ball wird lang auf den zweiten Pfosten geschlagen - und findet dort Erhan Duyar. Der bekommt das Leder aus kürzester Distanz nicht über die Linie, irgendwo war noch ein Bein dazwischen.
76.... und setzt den Ball in die Mauer. Nun gibt es eine Ecke - neuer Versuch.
76.Robin Klaas holt einen Freistoß aus zentraler Position vor dem Tor heraus. Fatmir Ferati nimmt sich der Sache an...
73.Wechsel bei Westfalia Herne
raus: Klein
rein: Legat
72.Viele der Herner Spieler laufen hier schon mit hängenden Köpfen über den Platz.
70.Wechsel bei 1. FC Kaan-Marienborn
raus: Radschuweit
rein: Jared Jörgens
71.20 Minuten vor Abpfiff kann es für die Westfalia hier eigentlich nur noch darum gehen, Schadensbegrenzung zu betreiben.
66.Wechsel bei Westfalia Herne
raus: Rößler
rein: Duyar
66.Da ist es passiert. Den Kopfball von Krieger kann Altin noch klasse entschärfen - aber leider nur noch in die Mitte. Der Ball landet bei Gencal, der sich aus elf Metern die Ecke aussuchen kann. 4:1.
66.Tor für 1. FC Kaan-Marienborn (1:4)
Torschütze: Burak Gencal
63.Die Gäste bekommen immer wieder Konterchancen, so gerade auch Dawid Krieger. Der zögert aber zu lange und verpasst es, seinen Mitspieler zu bedienen. Am Ende kann die Westfalia zur Ecke klären. Den folgenden Standardt fängt Tayfun Altin problemlos.
61.Müssten wir zum jetzigen Zeitpunkt ein Arbeitszeugnis ausstellen, wäre wohl ein "Westfalia Herne war stets bemüht" auf das Dokument schreiben. Am Einsatz mangelt es nicht, aber momentan springt nicht viel dabei heraus.
57.... Mützel führt aus und schlägt den Ball auf den ersten Pfosten, aber niemand seine Kollegen kann den Ball kontrolliert aufs Tor bringen. Im Gegenzug rollt der Konter der Siegener, welchen Nico Thier gerade so unterbinden kann.
56.Ecke für die Westfalia...
53.Die Gäste spielen noch immer ein aggressives Offensivpressing, stellenweise sind fünf Rote in direkter Distanz zum Herner Strafraum zu finden. Die Siegener schalten nach Ballverlust - sowohl eigenem, als gegnerischem - blitzschnell um.
53.Wechsel bei Westfalia Herne
raus: Maldea
rein: Demiroglu
50.Justin Klein sprintet auf dem Flügel Freund und Feind davon, kann den Ball in letzter Instanz aber nicht an Hammel vorbeibringen. Der pariert im Nachfassen.
48.Mit einem langen Ball schicken die Siegener Burak Gencal hinter die Abwehrreihe. Er verzögert clever, bis seine Mannschaftskollegen nachrücken. Den letzten Pass spielt er zu ungenau, Herne kann klären.
47.Beide Trainer vertrauen weiterhin ihrer ersten Elf.
46.Anstoß zweite Halbzeit

0 Nun sind auch die Gäste wieder da. Es geht jeden Augenblick weiter in Herne.
0 Die Hausherren sind schon zurück, auf die Gäste warten wir hier noch.
0 Nach 1:0-Führung gehen die Herner hier also mit einem 3:1-Rückstand in die Kabine. Das ist eine ganz schöne Hypothek für die zweite Hälfte.
0 Mit dem Halbzeitpfiff fällt hier noch das 1:3 aus Sicht der Westfalia. Maurice Temme wird der Ball weggespitzelt, bevor er mit dem Kopf dran ist. In der Folge laufen die Gäste frei aufs Tor zu und machen es besser, als eben noch die Hausherren. Der Torschütze war nicht zweifelsfrei zu erkennen, daher ist die Angabe ohne Gewähr.
45.Halbzeit
45.Tor für 1. FC Kaan-Marienborn (1:3)
Torschütze: Krieger
44.Riesenchance für die Westfalia! Nach einem Konter wird Justin Klein wie aus dem Lehrbuch freigespielt, scheitert aus aussichtsreicher Position aber an Florian Hammel.
43.Mit den letzten 25 Minuten kann Christian Knappmann nicht zufrieden sein. Seine Mannschaft hatte in der ersten Hälfte eigentlich alles im Griff - und gibt in 20 Minuten das Spiel aus der Hand.
42.Die Gäste belohnen sich für ihren hohen Aufwand noch vor der Pause und drehen die Partie. Tayfun Altin sieht in dieser Szene nicht glücklich aus: Er versucht, einen langen Ball abzulaufen und zu köpfen, kommt aber zu spät. Dawid Krieger war etwas zuvor am Ball und köpft ins leere Tor.
40.Tor für 1. FC Kaan-Marienborn (1:2)
Torschütze: Krieger
37.Der Druck der Gäste ist auch nach dem Ausgleich spürbar hoch. Unentwegt suchen sie den Weg zum Tor, die Westfalia kann kaum noch für Entlastung sorgen.
34.Die Gäste spielen die Ecke kurz und verlängern in die Mitte, wo Radschuweit komplett ungedeckt vor Altin auftaucht und trocken vollstreckt. 1:1.
33.Tor für 1. FC Kaan-Marienborn (1:1)
Torschütze: Radschuweit
33.Wieder ein Fernschuss! Daniel Waldrichs Schuss wird noch abgefälscht und zwingt Tayfun Altin zu einer sehenswerten Flugeinlage. Ecke Kaan-Marienborn.
31.Die Gäste übernehmen hier nun immer mehr die Kontrolle und werden in der Offensive kreativer. Marcel Radschuweit kommt auf der Höhe des Elfmeterpunktes fast frei zum Kopfball, kann den Ball aber nicht entscheidend platzieren. Abstoß.
29.Nochmal ein Fernschuss, nochmal Burak Gencal. Dieser Versuch ist aber wesentlich gefährlicher - aus ähnlicher Position wie vor einigen Minuten setzt er das Leder dieses Mal nur ganz knapp am Torgestell vorbei. Tayfun Altin wäre wohl ins leere geflogen.
26.Die Gäste finden hier momentan kein Mittel, um hinter die gegnerische Abwehrreihe zu kommen. Die Westfalia verteidigt sehr diszipliniert.
25.Burak Gencal versucht es mit einem Fernschuss aus über 20 Metern von der rechten Seite. Der Ball fliegt meilenweit am Tor vorbei. Abstoß.
22.Bisher haben die Gastgeber hier eindeutig die Hand am Schalthebel. Die Gäste versuchen besser ins Spiel zu finden - die Mannschaft von Christian Knappmann lässt das aber momentan nicht zu.
20.Justin Klein lässt Arthur Thomas mit einem Hackentrick hier artistisch aussteigen. Dafür erntet er den Applaus des Publikums.
18.Im Gegenzug versuchen die Gäste es mit einem Abschluss aus 20 Metern, der Weg zum Tor der Westfalia war gut zugestellt. Der Schuss geht deutlich neben das Tor.
17.Nach einem Einwurf ist Justlin Klein auf der rechten Seite komplett allein im Rücken der Abwehr. Er flankt den Ball in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.
15.Den Konter konnte er damit aber nicht verhindern. Die Hausherren schicken Justin Klein an der Mittellinie steil. Im Strafraum lässt er mit einem Haken noch einen Gegenspieler aussteigen und hat den Blick für den Mitspieler. Der folgende Abschluss ist aber weder fest, noch platziert genug. Florian Hammel baggert das Spielgerät in bester Volleyball-Manier um den Pfosten. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
14.Florian Hammel im Tor der Siegener navigiert seine Mannschaft lautstark von hinten heraus und macht sie immer wieder auf falsche Abstände im Defensivverbund aufmerksam.
12.Dawid Krieger macht sich von der Mittellinie auf den Weg zu einem fulminantem Solo. Fast alle Abwehrspielern kann er davon laufen, nur Maurice Haar hat etwas dagegen - und grätscht in letzter Sekunde den Ball noch vom Fuß des Stürmers.
11.Die Hausherren laufen die defensive Dreierkette der Gäste hier permanent mit drei Leuten an. Da bleiben fast nur lange Bälle im Spielaufbau für den 1. FC Kaan-Marienborn als Alternative.
9.Mützel zieht nochmal aus 25 Metern ab! Der Ball fliegt Richtung linkem Winkel, aber Florian Hammel macht sich lang und länger - und irgendwie bekommt er die Kugel noch übers Tor gelenkt. Ein Schuss wie ein Strahl wäre hier noch untertrieben.
8.In der Blitztabelle würde die Westfalia damit momentan auf den zweiten Platz vorrücken.
5.Gerade wollte ich schreiben, dass die Gäste hier zu Beginn den Ton angeben. In dem Moment zog Sebastian Mützel von der linken Strafraumkante einfach mal ab - und versenkt den Ball sehenswert und absolut unhaltbar in der langen Ecke. Absolutes Traumtor!
5.Tor für Westfalia Herne (1:0)
Torschütze: Mützel
2.Kurz vor Anpfiff kam noch eine Änderung in der Aufstellung der Gastgeber ins Haus geflattert: Nico-Thorsten Legat spielt doch nicht mit, dafür ist nun doch Fatmir Ferati in die Startelf gerückt.
Anstoß
0 Die Mannschaften laufen ein. Gleich gehts hier los!
0 Die Gastgeber spielten am abgelaufenen Spieltag in Gütersloh und gewannen die Partie mit 2:0. Die Tore erzielten Robin Klaas und Top-Torjäger Fatmir Ferati - der sich das Spiel heute zunächst von der Bank anschauen wird.
0 Die Gäste habe die letzten fünf Spiele nicht verloren, davon gar vier Spiele gewinnen können. Zuletzt mit 1:0 gegen die wohl prominenteste Mannschaft der Oberliga Westfalen: FC Schalke 04 II.
0 Hier steigt heute das Topspiel des Spieltags in der Oberliga Westfalen. Westfalia Herne, momentan Vierter, empfängt den Spitzenreiter 1. FC Kaan-Marienborn.
0 Hallo aus Herne!

Westfalia Herne

Bank
Kai Henkel, Teichmöller, Demiroglu, Benkovic, Füllgrabe, Duyar, Legat
Wechsel
Legat Klein(73.)
Duyar Rößler(66.)
Demiroglu Maldea(53.)

1. FC Kaan-Marienborn

Bank
Klose, Jared Jörgens, Schmidt, Schulz, Balijaj, Varli, Madani Ghahferokhi
Wechsel
Varli Burak Gencal(86.)
Balijaj Scheld(80.)
Jared Jörgens Radschuweit(70.)
Karten
Waldrich(81.)

Sonntag, 15. Oktober 2017, 15:00 Uhr

Stadion: Mondpalast-Arena

Schiedsrichter: Tobias Severins

Zuschauerzahl folgt